Weintaufe am Hüttbühel (Hiatabigl) 2015-11-07

Am 07. November unterstützte die FF Mittelberg den Weinbauverein Mittelberg bei der Weintaufe in der Kellergasse, indem sie für das reibungslose Einparken der Gäste und für den Brandschutz sorgte.




Unterabschnittsübung im Pfarrhof 2015-10-30

Am 30. Oktober organisierte die FF Mittelberg die diesjährige Unterabschnittsübung. Übungsannahme war ein Brand im Schuppen des Pfarrhofes. Erschwerend kam hinzu, dass eine Person vermisst wurde und 2 Dieselkanister am Dachboden vermutet wurden. Pumpe Mittelberg übernahm die Übungsleitung und entsendete einen Atemschutztrupp zur Menschenrettung und Schadstoffbergung. Tank Mittelberg errichtete die Wasserversorgung f�r den Atemschutztrupp. Weiters wurde das Übungsgelände mit dem Lichtmast ausgeleuchtet und die Brandbekämpfung von Norden aus begonnen. Tank Schiltern bekam den Befehl mittels Tauchpumpe aus dem ehemaligen Dorfbrunnen westlich der Kirche mittels Tauchpumpe und Tragkraftspritze Wasser zu entnehmen, eine Zubringleitung hinter der Kirche bis zum Brandobjekt zu legen und den Brand von Süden aus zu bekämpfen. RLF Lengenfeld bekam den Befehl, östlich des Pfarrhofes eine Leitung über die Mauer zu legen und dort den Brand zu bekämpfen. Wasserentnahmestelle war der Hydrant bei der Pension "Auszeit". Weiters wurde ebenfalls das Gelände ausgeleuchtet. Pumpe Reith bekam den Befehl vom Nepomuk-Brunnen anzusaugen, eine Zubringleitung durch den Hof der Fam. Traunfellner zu legen und die Häuser westlich des Brandes zu schützen. Bei der anschließenden Übungsbesprechung, bei der fast 40 Kameraden angetreten waren, gab es von Abschnittskommandant Stellvertreter ABI Reinhard Mathes und Unterabschnittskommandant HBI Markus Hoffmann fast nur lobende Worte.




Übung am Dorfbrunnen 2015-08-05

Aufgrund der Trockenheit testete die FF Mittelberg am 05. August die Möglichkeit, aus dem ehemaligen Dorfbrunnen Löschwasser zu entnehmen. Der Brunnen hat einen Durchmesser von 1,60 bis 2,00 m und ist 24 m tief (so tief, wie der Kirchturm hoch ist), er wurde bis Anfang des 20. Jahrhunderts benutzt. Damals war eine Vorrichtung zur Wasserentnahme vorhanden. Die FF Mittelberg ließ eine Tauchpumpe hinab und füllte den Nepomukbrunnen, der als Löschwasserbehälter herangezogen werden kann, auf.




Brandeinsatz in Schiltern 2015-07-19

Am 19. Juli um 22:57 Uhr wurde die FF Mittelberg zu einem Brandeinsatz nach Schiltern gerufen. Es handelte sich um einen Flurbrand, der trotz des starken Windes und somit massivem Funkenflug von der Feuerwehr Schiltern, sowie den Feuerwehren Langenlois, Lengenfeld, Reith und Mittelberg rasch und professionell unter Kontrolle gebracht werden konnte. An diesem Einsatz nahmen 5 Feuerwehren mit 14 Fahrzeugen und 110 Mann teil. Die FF Mittelberg rckte mit dem TLF 2000 und dem KLFA mit insgesamt 16 Mann aus. 7 Mann blieben im Feuerwehrhaus in Alarmbereitschaft.




Technische Hilfeleistung in der Kellergasse 2015-06-28

Am 28. Juni wurde die FF Mittelberg zu Auspumparbeiten von zwei Weinkellern gerufen. Da ein Teil der alten Weinkeller in der Kellergasse nicht regelmäßig benutzt werden, konnte nach einem Rohrbruch der Wasserleitung von einem Keller durch das Erdreich Wasser in zwei daruntergelegene Weinkeller sickern. Als das Erdreich gesättigt war und seinem eigenen Gewicht nicht mehr standhielt, rutschte eine große Menge Schlamm in einen der tiefer gelegenen Keller. Da dieser Vorfall nicht bemerkt wurde, sickerte das Wasser in den danebengelegenen Weinkeller. Die Feuerwehr Mittelberg pumpte das Wasser aus und reinigte mit Unterstützung der Firma "Hydro-Ingenieure" beide Keller.


vorige Seite | nächste Seite